Energiesparberatung - EVS Consulting - Energie- und Managementberatung -

Direkt zum Seiteninhalt
Energie > Energieberatung

Energiesparberatung vor Ort

Am Anfang der Energiesparberatung steht die umfassende Bestandsaufnahme vor Ort.

Für alle Haus- und Wohnungseigentümer, die bereit sind, in Wärmedämmung, den Austausch ihrer Heizungsanlage und in Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien zu investieren, bitten wir ihnen zur Analyse des Bedarfs und der Möglichkeiten die fachmännische Vor-Ort-Energiesparberatung an.

Ablauf

Was macht Ihr persönlicher Energieberater?

Am Anfang der „Vor-Ort-Beratung“, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert werden kann, steht die umfassende Bestandsaufnahme bei Ihnen direkt vor Ort. In einem schriftlichen Gutachten fassen wir die Ergebnisse zusammen und geben Ihnen Hinweise auf empfehlenswerte Energiespar-Maßnahmen und prüfen den Einsatz erneuerbarer Energien.

Bei einem persönlichen Gespräch geben wir Tipps, wie Sie als Eigentümer die vorgeschlagenen Maßnahmen am besten und kostengünstigsten umsetzen können. Außerdem informieren wir Sie, welche Fördermittel (BAFA, KfW u.a.) in Anspruch genommen werden könnten.


Wie wird gefördert?

Ihre Beratungskosten werden bezuschusst, die Höhe des Zuschusses ist abhängig vom Gebäudetyp und der Anzahl der Wohneinheiten.

Der Zuschuss für eine Vor-Ort-Beratung beträgt maximal 800 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie maximal 1.100 Euro für Wohnhäuser mit mindestens drei Wohneinheiten. Für Wohnungseigentümergemeinschaften gibt es zusätzlich einen einmaligen Zuschuss von maximal 500 Euro, wenn der Energieberatungsbericht in Wohnungseigentümerversammlungen oder Beiratssitzungen erläutert wird. Der gesamte Zuschuss, einschließlich aller Boni, darf 60 Prozent der Beratungskosten (einschließlich Umsatzsteuer) nicht überschreiten.

Eine in den Energieberatungsbericht integrierte thermografische Untersuchung und/oder Stromeinsparberatung wird nicht mehr gefördert.

Für den durch uns anzufertigenden Beratungsbericht bzw. Gutachten sind in den Anlagen zur Richtlinie bestimmte Mindestinhalte vorgeschrieben. Bei Nichteinhaltung droht der Verlust der Förderung. Die Nachbesserung eines Energieberatungsberichts ist nur in den Fällen möglich, in denen das BAFA noch nicht bestandskräftig über die Auszahlung eines Zuschusses entschieden hat.


Wer hat Anspruch auf Förderung?

Grundsätzlich kann sich jeder auf eigene Kosten durch uns beraten lassen. Wir beantragen für Sie die Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, um so die Kosten der Beratung für den Gebäude- oder Wohnungseigentümer zu senken, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Die Voraussetzungen betreffen die Qualifikation des Beraters, den Gebäude- und Wohnungseigentümer und das Gebäude an sich:

BAFA-Energieberater sind ausschließlich qualifizierte Ingenieure, von den Handwerkskammern geprüfte Gebäudeenergieberater (HWK) oder Absolventen anderer – vom BAFA anerkannter – Fortbildungsmaßnahmen. Nur sie sind im Rahmen des Förderprogramms zur Vor-Ort-Energiesparberatung antragsberechtigt.

Die Beratung muss sich auf das gesamte Gebäude beziehen. Für das Beratungsobjekt muss bis zum 31. Januar 2002 ein Bauantrag gestellt bzw. die Bauanzeige erstattet und die Gebäudehülle darf anschließend nicht auf Grund späterer Baugenehmigungen zu mehr als 50 Prozent durch Anbau oder Aufstockung verändert worden sein. Die Gebäude müssen ursprünglich als Wohngebäude geplant und errichtet worden sein oder derzeit zu mehr als 50 Prozent der Gebäudefläche zu Wohnzwecken genutzt werden.


Wie wird die Förderung beantragt?

Die Zuwendung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses zu den in Rechnung gestellten Beratungskosten gewährt. Sie wird direkt an uns ausgezahlt, da wir auch die Antragstellung übernehmen und für die Abwicklung gegenüber dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verantwortlich sind. Im Rahmen unserer Rechnungsstellung werden wir den Zuschuss in voller Höhe an Sie weitergeben.

retour (Unsere Leistungen)

Zurück zum Seiteninhalt